Wintertraum Schweiz

Wintertraum Schweiz
Wintertraum Schweiz inkl. Französische Alpen
Einzigartige Bergwelt auf Schienen mit den fünf Bahnwundern: Gornergrat/Matterhorn, Chamonix/Eismeer, Glacier- und Bernina- sowie Mont-Blanc-Express
Reisetermin: 10. bis 14. März 2021 / 5 Tage

Unser Klassiker und Reise-Hit seit Jahren! Diese Reise der ganz besonderen Art bietet Ihnen Ein- und Ausblicke in die traumhafte Winterlandschaft der Schweiz und der Französischen Alpen. Erleben Sie die Faszination der Schweizer Bergwelt mit den Highlights Matterhorn und dem „Dach Europas“, dem 3.842 m hohen Eismeer am Mont Blanc, dem höchsten Gipfel Europas. Die Fahrt mit der Gornergrat-Bahn und die beiden UNESCO-Weltkulturerben, der legendäre Glacier-Express und der landschaftlich unvergleichlich reizvolle Bernina-Express, machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Alpenpanorama und Gletscherzauber zum Greifen nah mit den weltbekannten fünf Bahnwundern!

Unser Reise-Programm:

1. Tag, Mittwoch, 10.03.2021: Anreise – Martigny – Brig
Am Morgen Abfahrt im modernen Fernreisebus ins Wallis. Zunächst besuchen wir das legendäre Bernhardiner-Museum „Fondation Barry“ in Martigny, bevor wir in Brig im Oberwallis am Fuße des Simplonpasses unsere Zimmer im bekannten 3-Sterne-Hotel „Good Night Inn“ beziehen. Das Abendessen wird uns im Kronleuchtersaal des Hotels serviert.

2. Tag, Donnerstag, 11.03.2021: Zermatt – Gornergrat
Heute geht es mit der Eisenbahn von Brig nach Zermatt am Fuße des wohl berühmtesten Berges der Welt, dem Matterhorn, gelegen. Mit der höchsten im Freien gelegenen Zahnradbahn Europas gelangen wir auf den 3.089 m hohen Gornergrat. Auf der Aussichtsplattform erwartet uns ein „Winter-Wunderland“. Wir sind umgeben von 29 Viertausendern und bestaunen unter anderem das Matterhorn und das Monte-Rosa-Massiv. Ein Gebirgspano­rama, das überwältigender nicht sein kann! Nach einem Bummel durch den berühmten, autofreien Ferienort Zermatt, der seinen typischen Charakter erhalten hat, fahren wir per Bahn zurück nach Brig. Freuen wir uns auf einen typischen Walliser Abend mit Raclette-Essen.

3. Tag, Freitag, 12.03.2021: Mont-Blanc-Express – Chamonix – Mer de Glace
Nach dem Frühstücksbuffet starten wir nach Martigny. Von dort fahren wir mit dem Mont-Blanc-Express. Während der Zug auf 2.480 m Höhe klettert, durchquert er schwindel­erregende und prächtige Landschaften. Über Salvan geht es nach Marécottes, das für seinen alpinen Zoo bekannt ist, und vorbei an der spektakulären Schlucht Gorges du Triège. In Châtelard überwindet dann die steilste Standseilbahn der Welt mehr als 87 Prozent Steigung. Von Chamonix, dem weltberühmten Wintersportort am Fuße des Mont Blanc, erleben wir bei der Fahrt mit der „roten Zahnradbahn“ zu Frankreichs größ­tem Gletscher „Mer de Glace“, dem grandiosen Eismeer, eine atemberau­bende Kulisse! An der Bergstation entdecken wir eine Galerie alpiner Kristalle und eine künstliche Eisgrotte mit Eisskulpturen. Mit dem Bus fahren wir von Chamonix zurück nach Brig. Zum Abendessen sind wir wieder im Hotel.

4. Tag, Samstag, 13.03.2021: Glacier-Express – Chur
Frühstück im Hotel. Uns erwartet eine kurze Stadtrundfahrt mit dem klei­nen Simplon-Express durch Brig und Naters. Danach starten wir zu einer Erlebnisfahrt im Panoramawagen des Original Glacier-Express, dem so­genannten „langsamsten Schnellzug der Welt“, von Brig nach Chur, der ältesten Stadt der Schweiz. Während der Fahrt über den 2.093 m hohen Oberalppass und vorbei an der Rheinschlucht, dem „Swiss Grand Canyon“, wird uns ein köstliches Mittagessen serviert. Dabei lassen wir uns von der einzigartigen Landschaft der Schweizer Hochalpen verzaubern: stille Alpen-weiden und großartige Wälder, traditionsreiche Bergdörfer, rauschende Al­penbäche, weite Täler und erhabene Bergwelten ziehen an uns vorüber. Angekommen in Chur, beziehen wir unsere Zimmer im zentral gelegenen, historischen 4-Sterne-Romantik-Hotel. Wir haben Zeit, durch die historische Altstadt zu bummeln. Gemeinsames Abendessen im Hotel-Restaurant „Veltiner Weinstube“ in der Churer Altstadt.

5. Tag, Sonntag, 14.03.2021: Bernina-Express – Puschlav – Rückreise
Nach dem Frühstücksbuffet fahren wir von Chur im Panoramawagen des Bernina-Express nach Poschiavo. Die „offene“ Fahrt ohne Scheiteltunnel auf der UNESCO-Welterbe-Strecke führt durch das wilde Albulatal ins Oberen­gadin, vorbei an St. Moritz und Pontresina bis ins Puschlav. Am Grenzbahn­hof nach Italien Alp Grüm genießen wir bei einem kurzen Zwischenstopp den unvergesslichen Ausblick auf den Palügletscher und das Berninamassiv, die Bergamasker Alpen und über die gesamte Valposchiavo. In Poschiavo wartet unser Bus auf die Heimfahrt. Kurzer Aufenthalt am 2.235 m hohen Berninapass, bevor es über Feldkirch, Bregenz und Ulm wieder nach Hause geht.

Veranstalter:Veranstalter: TTS Trautner-Touristik GmbH, Württembergstr. 317, 70327 Stuttgart,
Telefon: +49 (0) 171 7463530, E-Mail:petra.meyer@trautner-touristik.de

Unser Reisepreis und Leistungen:
1.195,- EURO

pro Person im Doppelzimmer Einzelzimmer-Zuschlag: 95,- EURO

  • Fahrt im modernen Reisebus mit bequemen Schlafsesseln, Bordtoilette und Klimaanlage
  • 3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 3-Sterne-Hotel „Good Night Inn“ in Brig
  • 1 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Romantik-Hotel „Stern“ in Chur
  • Sämtliche Kur- und Beherbergungstaxen
  • 2 x Abendessen (3-Gang-Menü) im Hotel in Brig
  • Walliser Abend mit typisch schweizerischem Raclette-Essen in Brig
  • 3-Gang-Abschluss-Abendessen in Chur
  • Eintritt Bernhardiner-Museum in Martigny
  • Bahnfahrt Brig – Zermatt und zurück
  • Zahnradbahnfahrt Zermatt – Gornergrat und zurück
  • Bahnfahrt Mont-Blanc-Express Martigny – Châtelard – Chamonix
  • Zahnradbahnfahrt Chamonix – Eismeer und zurück
  • Rundfahrt mit dem kleinen Simplon-Express in Brig und Naters
  • Fahrt im Panoramawagen des Original Glacier-Express Brig – Chur
  • Mittagessen während der Fahrt im Glacier-Express
  • Fahrt im Panoramawagen des Bernina-Express Chur – Poschiavo
  • Örtliche, fachkundige Reiseführung am 2. und 3. Tag
  • Persönliche und umsichtige TTS-Reisebetreuung

Mindestteilnehmerzahl:
20 Personen

Zeiten / Programmänderungen vorbehalten

Hier können Sie sich das Reiseprogramm herunterladen